Wenn/Dann-Aktionen

Voraussetzungen

Um Wenn/Dann-Aktionen nutzen zu können, müssen Sie eine smart-me Limited- oder Professional-Lizenz haben.

Automatische Steuerungen können für jedes Gerät in der smart-me Plattform erstellt werden. Es gibt zwei Arten solche Aktionen zu definieren. Entweder werden Ereignis Aktionen oder Wenn / Dann Aktionen erstellt . In diesem Artikel werden Wenn/Dann-Aktionen erklärt. Im Vergleich zu Ereignis-Aktionen können komplexere Auslöser und Aktionen definiert werden:

    • mehrere Auslöser (UND- sowie ODER-Verknüpfungen) sind möglich

    • mehrere Aktionen sind möglich

    • eine Gruppe von Zählern kann überwacht / geschaltet werden

    • Verbindungsüberwachung

    • Zählerstillstand

Wenn/Dann-Aktionen

Die Wenn /Dann-Aktionen werden in der Cloud gespeichert und funktionieren deshalb nur, wenn das betreffende Gerät eine WLAN-Verbindung hat. Sie können für alle smart-me Geräte unbegrenzt viele Wenn/Dann-Aktionen erstellen. Wenn/Dann-Aktionen können nur im Webportal erstellt und geändert werden.

Wenn / Dann Aktionen Teil 1

Energieoptimierung in Gebäuden


Wenn / Dann Aktionen Teil 2

PV-optimierte Boiler-Ansteuerung inkl. Nachheizen

Vorgehen

Wenn/Dann-Aktionen können nur auf der smart-me Website erstellt und konfiguriert werden. Da diese auf der smart-me Cloud gespeichert werden, können beliebig viele Wenn / Dann-Aktionen gespeichert werden. Die smart-me Geräte benötigen zwingend eine Internetverbindung, damit die Aktionen ausgeführt werden können.

  1. Loggen Sie sich auf unserer Website mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein

  2. Klicken Sie auf Konfiguration

  3. Klicken sie auf die Kachel "Wenn /Dann-Aktionen"

  4. Klicken Sie auf das "+"-Symbol, um eine neue Aktion zu erstellen oder klicken Sie auf eine bestehende, um diese zu bearbeiten.


Voraussetzungen für funktionierende Wenn/Dann-Aktionen:

  1. Mindestens ein Wenn-Ereignis muss definiert werden, denn dieses löst die Aktion aus. Falls mehrere Wenn-Ereignisse definiert wurden, können diese mit UND- sowie ODER-Befehlen verknüpft werden.

  2. Mindesten eine Dann-Aktion muss definiert werden. Wurden mehrere Dann-Aktionen definiert, werden alle gleichzeitig ausgeführt, sobald die Wenn-Bedingung(en) erfüllt wurden.

  3. Einen Namen für diese Aktion

Wenn-Ereignisse

Folgende Wenn-Ereignisse (Auslöser) sind verfügbar:

Messwert grösser/kleiner

Definieren Sie, welches Energiemessgerät überwacht werden soll. Es können auch ganze Ordner gewählt werden, dann wird der Mittelwert aller Zähler in diesem Ordner überwacht. Dabei können Sie sämtliche Energiezähler verwenden, welche mit der Cloud verbunden sind. Also neben Strom auch Gas, Wärme oder Wasser (Gateway). Legen Sie ausserdem fest, wie lange der Messwert unter- beziehungsweise überschritten werden muss, um die Dann-Aktion auszulösen.

Beispiel: Bezieht der Kühlschrank eine Zeit lang eine kleine Leistung, soll eine Aktion durchgeführt werden (z.B. Alarm E-Mail versenden)

Datum und Uhrzeit

Sie können einzelne Ereignisse oder Zeitspannen als Wenn-Ereignis festlegen.

Keine Verbindung

Ein Wenn-Ereignis kann für von der Cloud getrennte Zähler festgelegt werden. Folgende Einstellungen müssen gemacht werden:

  • Welcher Zähler soll überwacht werden

  • Wie lange muss die Verbindung unterbrochen sein

Zählerstillstand

Ein Wenn-Ereignis kann für einen Zählerstillstand festgelegt werden. Folgende Einstellungen müssen gemacht werden:

  • Welcher Zähler soll überwacht werden

  • Wie lange muss der Zählerstillstand vorhanden sein, bis die Bedingung erfüllt ist.

Schaltzustände

Anstatt die Leistung eines Zählers zu überwachen, kann auch der Schaltzustand überwacht werden. Folgende Einstellungen müssen gemacht werden:

  • Welcher Zähler soll überwacht werden

  • Wo genau soll der Schaltzustand überwacht werden (Ausgang oder Eingang)

  • Welcher Zustand soll die Dann-Aktion auslösen. "Ein", "Aus" oder beim Wechsel eines Zustands.

  • Mindestzeit: Wie lange muss der Zähler in diesem Zustand sein, bis die Bedingung für die Dann-Aktion erfüllt ist.

Dann Aktion

Sobald die Wenn-Ereignisse eintreten, werden die Dann-Aktionen ausgelöst.

Folgende Dann-Aktionen sind verfügbar:

  • Alarm

  • Ein-/Ausschalten

Alarm

Sind die Wenn-Ereignisse eingetreten, wird eine E-Mail versendet. Folgende Einstellungen müssen gemacht werden:

  • Name des Alarms

  • Subjekt: Betreff Alarm E-Mails

  • Nachricht: Text, welcher im Alarm-E-Mail enthalten ist

Beim Subjekt (Betreff) und in der Nachricht können Platzhalter definiert werden. AlarmnName und EventActionName werden dann bei der versendeten E-Mail durch den eingegebenen "Alarmnamen" bzw. dem "Wenn-Dann Ereignissnamen" ersetzt.

Ein- /Ausschalten

Treten die Wenn-Ereignisse ein, schaltet das ausgewählte Gerät. Es können auch Ordner gewählt werden, dann werden sämtliche schaltbaren Geräte in diesem Ordner entsprechend geschalten.

Folgende Einstellungen müssen gemacht werden:

  • Welcher Zähler oder Ordner soll geschalten werden

  • Wie soll er geschalten werden

    • Ein

    • Aus

    • Umschalten