Pico
E-Ladestation

Pico ist die Schweizer hightech Ladestation.

Sie wurde von smart-me von Grund auf entwickelt. Die technische Innovation:

Pico verbindet sich über das lokale WLAN oder Mobilfunknetz direkt mit der Cloud.

Damit stehen Endkunden und Stationsbetreibern jederzeit Echtzeitdaten zur Verfügung. Die Station lässt sich mittels offener Schnittstellen in ein Backend, in Energiemanagementsysteme und andere Drittsysteme, wie Smart Home Lösungen, einbinden. Damit ist es möglich, den Energieverbrauch zu optimieren, Ladungen transparent abzurechnen und die Lasten clever zu verteilen - im Gebäude und im Quartier.


Funktionen

  • Integriertes Lastmanagement und Lastausgleich (mit

Phasenausgleich)

  • Einfache Montage (klein und leicht), geeignet für das Flachbandkabel

  • Identifikation per RFID, App, CarID und bereit für ISO 15118
    (Powerline)

Video Produktvorstellung

Technische Daten

Maximale Ladeleistung 22 kW bei 32A dreiphasig, 7.36 kW bei 32A einphasig

Identifikation Automatische Erkennung und Identifikation des Autos RFID / NFC Reader


Smart Meter Integrierter MID zertifizierter Stromzähler inkl. Security Prozessor


Phasenausgleich
Automatischer Phasenausgleich


Lastmanagement Automatisches Lastmanagement über mehrere Stationen


Kommunikation WiFi (2.4 GHz) und Mobilfunk (LTE) inkl. SIM und Datentraffic


Cloud Anbindung Anbindung an smart-me und eCarUp Cloud


Sicherheit Integriertes RCD Typ B Modul


Temperaturbereich
-30°C bis 50°C


Netzspannungen 230VAC (+-10%), 400VAC (+-10%)

Ladebuchse IEC 62196-2 Typ 2


Schutzart
IP54 (Innen- und Aussenbereich)

Stossfestigkeitsgrad IK10


Brennbarkeitsklasse UL94

Lastabwurf 2 potentialfreie Eingänge (4 Zustände)


S0-Ausgang
S0 Schnittstelle (1000 imp/kwh) für Eichung

Stromanschluss oben, unten, hinten


Installationsart Stromschiene, Flachbandkabel, sternförmig

Abmessungen H:300 mm B:220 mm T:112 mm


Gewicht
2.2 kg

Kabelquerschnitt min. 2.5 mm, max. 10 mm

Kabeldurchmesser 10-20 mm


Serverstandort Schweiz

Lastmanagement und Solaroptimierung

Pico kann sowohl für ein statisches als auch dynamisches Lastmanagement (inklusive Phasenausgleich) verwendet werden. So verhindern sie unnötige Kosten bei der Erschliessung der Parkplätze, optimieren den Eigenverbrauch einer ZEV oder integrieren die Ladestation unkompliziert in ein Energiemanagementsystem. So kann lokal produzierter Solarstrom optimiert verbraucht werden.

Umfassendes Ladesystem

Mit der Ladestation kommt das umfassende Backend von eCarUp. Damit bestimmen Sie wer, wann und zu welchem Preis bei Ihen laden darf. Es verhindert auch, dass Ihre E-Ladestation unerlaubter Weise genutzt wird.

Verbindung zur Cloud

Pico ist automatisch mit der eCarUp und der smart-me Cloud verbunden. So haben Sie jederzeit die Übersicht welche Stationen gerade belegt sind. Ausserdem garantiert die Verbindung mit der Cloud eine nahtlose Integration in das Energiemanagement des Gebäudes.

Abrechnung smart-meter

Die von der Ladestation gelieferten Daten sind abrechnungsrelevant (MID), können also für eine Energiekostenabrechnung verwendet werden. Der integrierte Smart Meter kann hochpräzise Messdaten erheben und exportieren.

Offene API und Schnittstellen zu Systemen von Drittanbietern

Wie alle smart-me Produkte bieten wir offene Schnittstellen für die Verwendung der Daten in Drittsystemen an. Mit unserer hochmodernen API erhalten Sie Zugriff auf alle Ihre Stationen in der Cloud, fügen Ihre eigenen Geräte hinzu und integrieren Ihre Ladestation in andere Systeme.

Ansteuerung der Kontakte

Pico verfügt über 2 potentialfreie Eingänge für den Lastabwurf.

Abmessung

Downloads

Datenblatt_Pico_Ladestation_DE_Web_210609.pdf

Deutsch

Datenblatt_Pico_Standfuss_DE_Web_210609.pdf

Deutsch